Helga Wendt de Jovaní.
Lunes, 5 de marzo de 2012 | Leída 425 veces
Alcossebre

Ein lustiger Karnevalsabend bei den Senioren von Alcossebre



Wieder einmal machten die Senioren von Alcossebre ihrem Ruf alle Ehre, ein vergnügliches Völkchen zu sein, als sie sich am Sonntag, dem 26. Februar, zur diesjährigen Karnevalsfeier trafen, zum ersten Mal im neuen Zentrum.
160 Senioren versammelten sich im Speise-Tanzsaal, der wieder einmal gekonnt von Anca dekoriert worden war, während Küchenchef Sebastián uns mit einem mehrgängigen, wohlschmeckenden Abendessen erfreute.
Die Mehrzahl der Anwesenden war leider, wie üblich, unkostümiert erschienen, aber es gab auch eine beachtliche Schar kostümierter Senioren, deren Zahl von Jahr zu Jahr wächst. Lustige und einfallsreiche Kostüme, bunte Farbklekse an den verschiedenen Tischen.
Nach dem Abendessen füllte sich die Tanzfläche mit allen Kostümierten, die zu den Klängen der Musik ihre Runden drehten, viele Runden, so dass die Jury Gelegenheit hatte, ihre Entscheidungen zu treffen und die Nicht Kostümierten, die “Zuschauer”, die Karnevalsgesellschaft bewundern und beklatschen konnte, wobei mehr als einmal lautes Gelächter zu hören war.
Es wurden wieder je drei Preise in den Kategorien sexiest Kostüm, gelungenstes Kostüm und bestes Paar vergeben.
Natürlich erwartete man erneut einen ersten Preis für den erfindungsreichen Joaquín Puig, den er dieses Mal in der “Sex Kategorie” für seine verführerische Bauchtänzerin bekam, bei der das einzig Echte der Bauch war. Erste Preise bekamen auch “die Queen” und ein Negerpaar aus den Südstaaten, mit einer wahrhaft umfangreichen und vollendet gelungenen Mammy.
Die zahlreichen im Set veröffentlichten Fotos und die Webseite der Gemeinde werden Ihnen genügend Beispiele für den Einfallsreichtum der Senioren von Alcossebre geben.
Nach mehrstündigem Tanz verließen die letzten Gäste gegen 12 Uhr die gastliche Stätte.
Ein wieder einmal gelungenes Fest, an dem bestimmt auch die Ehrengäste – der Bürgermeister und seine Frau sowie die Dezernentinnen für Kultur und Soziales – ihre Freude hatten.
Noch einmal Dank an Anca und Sebastian und an alle, die zum guten Gelingen des Abends beigetragen haben. Und nun warten wir auf den nächsten Karneval. Aber, keine Angst, vorher wird es noch viele andere Feste und zu feiernde Ereignisse geben!



EL7SET • Términos de usoPolítica de PrivacidadMapa del sitio
© 2017 • Todos los derechos reservados
Powered by FolioePress