H. Wendt de Jovaní
Sábado, 16 de febrero de 2013 | Leída 170 veces

Zusammenfassung der Nachrichten des 7 Set 179



Diputación investiert 17.458 Euro in verbesserten Zugang nach Alcossebre über die Kreisstraße CV 142
Die Arbeiten haben in der Erneuerung der durch starken Verkehr und Witterungseinflüsse gelittenen Straßenmarkierung bestanden, eine Maßnahme der Diputación, der Provinzregierung, die Sicherheit im Straßenverkehr der Provinz zu erhöhen. Der für Infrastrukturen zuständige Vizepräsident Francisco Martínez betonte die Wichtigkeit der Maßnahmen gerade in Bezug auf Alcossebre und dessen durch den Tourismus hervorgerufenen starken Verkehr.

Die Arbeiten sind der beste Beweis für das Bemühen der Diputación um bessere Verkehrssicherheit innerhalb der Provinz, was sich in der 50%igen Aufstockung des Haushalts 2013 für diesen Posten zeigt. Insgesamt 3 Millionen Euro sind für Wartung, Instandsetzung und Verbesserung des Straßennetzes vorgesehen.

Prinz Felipe und Prinzessin Leticia eröffnen 33. Ausgabe der internationalen Tourismusbörse von Madrid, „FITUR 2013“
Auf der Börse, die vom 30. Januar bis zum 3. Februar stattfand, waren auch das Land Valencia und die Provinz Castellón vertreten, wobei deren Präsident der Diputación, Javier Moliner, die Gelegenheit nutzte, auf die fünf besonders hervorstechendsten touristischen Angebote der Provinz hinzuweisen

Am 31. Januar wurde der Tag des Landes Valencia gefeiert, an dem auch der Präsident des Landes, Alberto Fabra, teilnahm.

Natürlich waren auch Alcalá de Xivert-Alcossebre vertreten, die inzwischen die neuen Techniken zur Förderung des Tourismus nutzen, Internet und das System Layar, das Information übers Handy ermöglicht.

Als Neuheit wurden dieses Jahr auf der Messe die beinahe 6o km markierter Wanderwege präsentiert, über die bereits in einer früheren Ausgabe berichtet wurde.

Das gesamte touristische, gastronomische und kulturelle Angebot sowie Information über Unterkunft kann über Internet und Handy gleich aus welcher Ecke der Welt angefordert werden. Alcalá, so der Bürgermeister auf der Börse, ist ein konsolidiertes touristisches Ziel, mit mehr als 10 km Küste mit hervorragend ausgestatteten großen Stränden und kleinen einsamen Buchten. Aber nicht nur Sonne und Strand werden angeboten, sondern seit einigen Jahren werden auch die aussergewöhnliche, durch den Naturschutzpark Sierra de Irta vertretene Landschaft sowie das kulturelle Erbe wie z.B. die Pfarrkirche San Juan Bautista, das Pfarrmuseum und der Glockenturm, einer der höchsten des Landes Valencia, gefördert. Im Innern des Turms wurde übrigens ein Projektor installiert, der die Geschichte seines Baus und der verschiedenen Restaurierungen erzählt.

Gemeinde Alcalá de Xivert lässt Hunde und Katzen in ein Register eintragen. Über 200 Tiere bereits eingetragen
Das für Gesundheit und Umwelt zuständige Dezernat betreibt, unterstützt von der Ortspolizei, den Eintrag von Hunden und Katzen, die als Haustiere gehalten werden. Die Verordnung, die eine Landes- und Staatsregelung aufgreift, sieht verwaltungsmäßige und gesundheitliche Maßnahmen vor, die die Haustiere erfüllen müssen. Eine der Verpflichtungen der Haustierbesitzer ist der Eintrag der Tiere bei der Gemeinde, aber auch das Einhalten von Hygiene Vorschriften, wie z.B. das Beseitigen des von den Haustieren auf öffentlichen Wegen hervorgerufenen Kots und die Aktualisierung des Gesundheitspasses. Abgesehen vom Eintrag bei der Gemeinde müssen alle drei Monate alten Tiere bzw. einen Monat nach Erwerb  zwecks Identifizierung einen Mikrochip bzw. einen Kodex eintätowiert haben. Nach erfolgtem Eintrag bei der Gemeinde wird den Besitzern ein entsprechender Ausweis zugeschickt, den sie bei sich haben müssen, wenn sie mit dem Tier ausgehen. Die Ortspolizei ist befugt, diesen Ausweis zu verlangen.

Die Eigentümer von gefährlich angesehenen Hunden müssen bei der Gemeinde die entsprechende Lizenz beantragen. Zu diesem Zweck ist Volljährigkeit notwendig, nicht wegen Totschlag, Verletzungen oder Quälereien verurteilt worden zu sein sowie Nachweis psychologischer Befähigung zum Führen derartiger Hunde. Unter den von den Besitzern gefährlicher Hunde zu erfüllenden Vorschriften steht die Verpflichtung, an öffentlichen Stellen, die Hunde stets mit einem Maulkorb zu versehen und an einer nicht ausziehbaren Leine oder Kette zu führen.

Ausstattung der Fußballplätze von Alcalá und Alcossebre mit Defibrilatoren
Der für Sport zuständige Dezernent  Joanba Herrera erklärte, dass die Ausstattung der beiden Fußballplätze mit diesen Geräten notwendig sei, auch wenn er hoffe, dass sie nie zum Einsatz kämen. Eines der Ziele der Gemeinde sei die gesundheitliche Vorsorge der Einwohner, wozu nicht nur die Ausstattung von Sportstätten mit diesen Defibrilatoren zähle, sondern auch die in den Ärztezentren durchgeführten und noch durchzuführenden Verbesserungen.

Beginn der Arbeiten am SPA-Gymnastikraum des Seniorenheims von Alcalá de Xivert
Inzwischen wurde die erste Phase der bereits angekündigten Arbeiten am für die Physiotherapie bestimmten Spa-Gymnastikraum begonnen. Die Arbeiten sollen im Laufe des Jahres abgeschlossen werden; Kosten 241.600 Euro. Finanziert wird alles mit Eigenmitteln und einer Subvention von Seiten der Provinz Diputación, wie dem Vorsitzenden und dem Vorstand des Seniorenvereins Alcalá vom Präsidenten der Diputación, Javier Moliner, zugesichert wurde. Die Arbeiten werden, im Zuge der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, von einer örtlichen Firma ausgeführt.

Verbesserungen im Straßennetz – Straße Hospital in Alcalá de Xivert
In ihrem Bemühen, sowohl Straßen als auch Wege zu verbessern, hat die Gemeinde jüngst die calle Hospital in Alcalá in Stand gesetzt, nachdem vorher bereits der Weg bei dem ehemaligen Schulgebäude von Capicorb, das Parkareal Jai Alai und kürzlich die Straßen Irta und Na Violant sowie der Camí La Jorba asfaltiert wurden.

Markierung von Wanderwegen
Ein Techniker der Federación de Montaña, des Bergvereins des Landes Valencia, stattete Alcalá mehrere Besuche ab, um die vorgeschlagenen Wanderwege zwecks Katalogisierung zu begutachten. Der erste Wanderweg führte zur Burg, weitere über alle in der Sierra de Irta gelegenen Wanderwege längs der Küste. Empfohlen wurden dabei die zur Orientierung beste Lage der Wanderzeichen. Bürgermeister Francisco Juan Mars unterstrich zum wiederholten Mal die Bedeutung des Naturparks und seiner Wanderwege für den Tourismus von Alcalá-Alcossebre

Verbesserungen an der Schule Lo Campanar von Alcalá de Xivert
Der den Kindern vorbehaltene Schulhof wurde verbessert, wobei man die Weihnachtsferien zur Durchführung der Arbeiten nutzte. Sowohl Lehrkörper als auch Eltern hatten bereits seit längerer Zeit diese Arbeiten gefordert, die in der Neubepflasterung des Schulhofs und Anbringen von Dämmplatten im Spielgerätebereich bestanden.

Arbeiten am Spielplatz Vista Alegre in Alcossebre
Inzwischen wurden die bereits mehrfach angekündigten Arbeiten am Spielplatz Vista Alegre beendet. Die Arbeiten in Höhe von über 25.000 Euro bestanden u.a. im Aufstellen neuer Spielgeräte und Anbringen von Dämmplatten.

Gemeinde Alcalá de Xivert – Alcossebre übergibt Lokal an Club Montanyenc und Club Ciclista-BTT
Die Gemeinde hat dem Gebirgsklub Sierra de Irta und dem Xivertense Radfahrklub ein in der Straße Maestrat gelegenes Lokal zwecks besserer Durchführung ihrer Aktivitäten wie u.a. Versammlungen und Lagern von Material überlassen.

Schon seit geraumer Zeit hatten beide Klubs ein Lokal gefordert.
Der Bürgermeister unterstrich die Bedeutung lokaler, auf dem sportlichen oder kulturellen Feld tätiger Vereine, und versprach, auch weiterhin deren Initiativen und Aktivitäten zu unterstützen.

EL7SET • Términos de usoPolítica de PrivacidadMapa del sitio
© 2017 • Todos los derechos reservados
Powered by FolioePress